Pro arte edendi – Freunde der MGH e. V.


Die MGH nehmen ihren gesellschaftlichen Auftrag für die zukunftsorientierte Pflege des historischen Gedächtnisses ernst und stärken den Nachwuchs in der mittelalterlichen Grundlagenforschung. Auch im 21. Jahrhundert ist die Erschließung lateinischer Textquellen des Mittelalters durch kritische Editionen und wissenschaftliche Quellenstudien nach neuestem technischen Standard die Grundlage für alle mediävistischen Disziplinen.

Pro arte edendi – Freunde der MGH e. V. ermöglicht deutschen und internationalen Doktorandinnen und Doktoranden sowie Postdocs, die an einer Edition oder einer überlieferungsgeschichtlichen Studie arbeiten, durch ein- bis dreimonatige Stipendien die Nutzung der herausragenden Infrastruktur im Münchner Institut der MGH.

Langfristig werden die die Nachwuchsforscherinnen und -Forscher als MGH-Fellows Teil einer internationalen Gemeinschaft, die sich der mittelalterlichen Grundlagenforschung verschrieben hat. Die MGH gewinnen durch ihre Fellows eine Gruppe potentieller Editorinnen und Editoren im Inland und weltweit, die den MGH fachlich und persönlich verbunden sind.

Der Verein wurde am 18. Oktober 2019 gegründet.