Aktuelles , Veranstaltungen | 13. Sep. 2021

Einladung zur Ausstellungseröffnung

Endlich einmal wieder eine Veranstaltung vor Ort! 


Die MGH laden Sie herzlich ein zur Eröffnungsveranstaltung der virtuellen Ausstellung „Zwischen Vaterlandsliebe und Ausgrenzung - jüdische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der MGH“ am Freitag, 24. September um 18 Uhr im Plenarsaal der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Straße, München.


Programm

- Einführung durch Prof. Dr. Martina Hartmann, Präsidentin der MGH

- Präsentation des Ausstellungsfilms (10-15 min)

- Vortrag von Dr. Karel Hruza: „Eine halbe Welt erobern“. Über Lebenswege des MGH-Editors Siegmund Herzberg-Fränkel (1857–1913)


Aufgrund der Corona-Bestimmungen ist das Platzangebot reduziert. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur mit verbindlicher Anmeldung per E-Mail und vollständiger Namensnennung aller angemeldeten Personen möglich!


 Anmeldeschluss ist der 18. September; Anmeldung bitte an: annette.marquard-mois@mgh.de. Plätze werden nach Eingang vergeben. Sie erhalten per Mail eine Anmeldebestätigung und Informationen hinsichtlich der geltenden Corona-Schutz- und Vorsorgeregelungen in der BAdW.


Die virtuelle Ausstellung wird realisiert in Kooperation mit dem Verein 321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V., siehe https://2021jlid.de.


Ausstellungs-Flyer