Andreas Öffner M. A.

Digital Humanities Tel. +49 (0)89 28638-2210 E-Mail andreas.oeffner@mgh.de Zimmer 58

Forschungsschwerpunkte

  • Digitale Editionstechnik
  • Wandel religiösen Wissens in der Zeit Ludwigs des Frommen
  • Hinkmar von Reims und die politische Kultur im Westfrankenreich der späteren Karolingerzeit

 

Zur Person

  • Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, der Mittelalterlichen Geschichte sowie der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft an der Universität Tübingen
  • 2011: Magister Artium (Thema der wissenschaftlichen Arbeit: „Zeitgeschichtliche Bezüge in Hinkmars von Reims Vita Remigii“)
  • 2012–2017: Akademischer Mitarbeiter am Seminar für Mittelalterliche Geschichte der Universität Tübingen (Lehrstuhl Prof. Dr. Steffen Patzold)
  • seit 2012: Promotionsstudium in Tübingen: Vorbereitung einer kritischen (Neu-)Edition des Rescriptum consultationis sive exhortationis von 829 (mit Kommentar und Studien)
  • 2018: Stipendiat am Institut Historique Allemand, Paris
  • 2018–2020: Akademischer Mitarbeiter im DFG-Projekt „Lokale Priester und ihre Gemeinden im Frühmittelalter. Untersuchung und Edition von Priesterhandbüchern der Karolingerzeit“ (Leitung: Prof. Dr. Steffen Patzold; Aufgaben: Digitale Edition der 'Priesterhandbücher')
  • 2021–2022: Freie Lektoratstätigkeit und Verlagspraktikum
  • seit 1. Februar 2022: Mitarbeiter der MGH

 

Schriftenverzeichnis

Aufsätze:

  • Mémoire et communauté(s) dans la Vita Remigii d’Hincmar de Reims, in: Mémoire et communautés au haut Moyen Âge (VIe-XIIe siècle), hg. v. Laurence Leleu/Charles Mériaux (HAMA), Turnhout (in Vorbereitung)
  • ... et honor ecclesiasticus vires ordinis sui obtinebit. Ehre und Gemeinschaft in einem bischöflichen Ordnungsmodell aus dem Jahr 829, in: Les communautés menacées au haut Moyen Âge (VIe-XIe siècles), hg. v. Geneviève Bührer-Thierry/Annette Grabowsky/Steffen Patzold (HAMA 42), Turnhout 2021, S. 109–130

Mitherausgeberschaft:

  • Einhard, Translation der Heiligen Marcellinus und Petrus. Lateinisch/Deutsch, hg. v. Dorothea Kies et al. (Acta Einhardi 2), Seligenstadt 2015

Rezensionen:

  • Rez. von: Hinkmar von Reims, De iure metropolitanorum, hg. v. Matthias Schrör (Libelli Rhenani 80), Köln 2020. In: Early Medieval Europe (im Druck)
  • Rez. von: Karl Ubl/Daniel Ziemann (Hgg.), Fälschung als Mittel der Politik? Pseudoisidor im Licht der neuen Forschung (MGH Studien und Texte 57), Wiesbaden 2015. In: Das Mittelalter 22/2 (2017), S. 493–495

Tagungsbericht:

  • Bericht zu: „Kleine Welten: Ländliche Gesellschaften im Karolingerreich“. Frühjahrstagung des Konstanzer Arbeitskreises für mittelalterliche Geschichte e.V., 24.03.2015 – 27.03.2015 Reichenau. In: H-Soz-Kult, 24.09.2015

 

zurück